International Office - Internationisierung
Netzwerk Globus
Netzwerk auf einem Globus

Netzwerke und Repräsentanzen

Die Ruhr-Universität Bochum agiert in weltumspannenden Netzwerken. Forschung, Studium und Lehre, Nachwuchsförderung, Transfer, gesellschaftliches Engagement und professioneller Austausch bleiben nicht an unseren Landesgrenzen stehen, sondern orientieren sich an internationaler best-practice.

Fachübergreifende Netzwerke und Auslandsvertretungen

Die Zusammenarbeit in internationalen Verbünden auf gesamtuniversitärer Ebene und die Präsenz in internationalen Netzwerken sowie durch Vertretungen im Ausland dienen auf vielfältige Weise der weiteren Internationalisierung von allen Bereichen der Universität und der internationalen Sichtbarkeit.

UNIC

Als neue strategische Vernetzungsaktivität ist insbesondere das 2020 mit sieben weiteren europäischen Universitäten gegründete Netzwerk The European University of Post-Industrial Cities (UNIC) zu nennen, durch das man sich gemeinsam in Lehre und Forschung zur Bewältigung des strukturellen und sozialen Wandels positioniert. In UNIC ist die RUB besonders für den Bereich der Neugestaltung inter-universitärer Mobilität zuständig.

Utrecht Network

Seit über 30 Jahren ist die RUB Mitglied im Utrecht Network, in dem 31 große europäische Universitäten aus 26 Ländern auf zentraler und dezentraler Ebene zu Themen der Internationalisierung zusammenarbeiten. Hauptaktivitäten des Utrecht Network sind Mobilitätsprogramme für unterschiedliche Zielgruppen, verschiedenste Internationalisierungsprojekte sowie Austausch- und Vernetzungsaktivitäten.

Das Utrecht Network arbeitet – insbesondere im Bereich der studentischen Mobilität – mit zwei außereuropäischen Netzwerken zusammen, dem Mid-America Universities International (MAUI) in den USA und dem Australian-European Network (AEN). Studierende der Ruhr-Universität haben so jedes Jahr die Möglichkeit, sich für einen gebührenfreien Studienplatz an einer der beteiligten MAUI- bzw. AEN-Partnerhochschulen in den USA oder Australien zu bewerben. Für den Austausch mit dem AEN agiert das International Office der RUB als zentrale Koordinationsstelle.

Scholars at Risk Network

Im Rahmen ihrer Mitgliedschaft im weltweiten Scholars at Risk Network und als Gründungsmitglied sowie (bis 2018) Mitglied der Steuerungskommission der Deutschen Sektion des Scholars at Risk Network setzt sich die RUB im Rahmen der Bildungs- und Wissenschaftsdiplomatie für die Umsetzung und Förderung grundlegender Bedingungen für freie Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie die Unterstützung gefährdeter, vertriebener sowie geflüchteter Wissenschaftler:innnen weltweit ein.

Zu SAR Network

Campus in Campus Network

Die Ruhr-Universität Bochum ist seit 2018 Mitglied im internationalen Netzwerk Campus in Campus (CiC). Das Netzwerk soll die Zusammenarbeit in Forschung, Lehre und Transfer zwischen seinen Mitgliedern befördern und wird von der japanischen Universität Tsukuba, einem zentralen Partner der RUB, koordiniert. Die Ruhr-Universität beteiligt sich vor allem an folgenden Aktivitäten:

  • "Course Jukebox"-Plattform mit detaillierten Informationen zu etwa 2800 Lehrveranstaltungen
  • Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme
  • Vernetzung in der Forschung, um gemeinsame Aktivitäten von Wissenschaftler:innen zu fördern
  • Förderung globaler Start-up Ecosystem Networks durch den Austausch zwischen der "WorldFactory" der RUB und z.B. dem „Edge-Next“-Projekt der U Tsukuba
  • Teilnahme an der jährlichen Tsukuba Global Science Week (TGSW)

„Course Jukebox“: Vereinfachung der Studierenden-Mobilität

Studierende können nach Kursen suchen, die ihren Fachgebieten und Interessen entsprechen, und einen persönlichen Kursplan erstellen, bevor sie an eine der Partneruniversitäten gehen. Die Course Jukebox enthält auch Lehrveranstaltungen, die vollständig online angeboten werden und auch einzeln belegt werden können. Dadurch haben auch Studierende, die nicht physisch mobil sein können, die Möglichkeit, eine andere Kultur und ein neues akademisches Umfeld zu erleben.

CiC-Mitgliedsuniversitäten

  • University of Tsukuba
  • Ruhr-Universität Bochum
  • University of California Irvine
  • Ohio State University
  • National Taiwan University
  • Al-Farabi Kazakh National University
  • Universiti Teknologi Malaysia
  • Utrecht University
  • Université Grenoble-Alpes
  • Université Bordeaux

UA Ruhr Liaison Offices

Die Ruhr-Universität Bochum ist seit 2007 Teil der Universitätsallianz Ruhr. Unter dem Motto „gemeinsam besser“ bietet sie zusammen mit der TU Dortmund und der Universität Duisburg-Essen ihren Forscher:innen vielfältige Möglichkeiten zur Kooperation und Vernetzung, während die Studierenden von dem großen Angebot an Bachelor- und Masterstudiengängen mit zahlreichen Spezialisierungsmöglichkeiten profitieren. Die internationale Zusammenarbeit der UA Ruhr fördern die Verbindungsbüros in New York und Moskau, die eng mit den International Offices der einzelnen UA Ruhr-Universitäten verbunden sind.

Deutsche Wissenschafts- und Innovationshäuser (DWIH)

Die Ruhr-Universität Bochum engagiert sich aktiv in vier der weltweit fünf Deutschen Wissenschafts- und Innovationshäuser (DWIH) - in New York, Sao Paulo, Tokyo und Moskau. Die DWIH dienen als Informations- und Kommunikationsplattform für Wissenschaft und Wirtschaft aus Deutschland und den jeweiligen Gastländern. Sie kooperieren dabei mit einem breiten Netzwerk von Wissenschaftsorganisationen, Universitäten, Wirtschaftsförderorganisationen, Unternehmen und Start-ups.

Weitere Informationen

Über die DWIH vernetzt die RUB, teils im Rahmen ihrer Mitgliedschaft in der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) und teils eigenständig, ihre Wissenschaftler:innen mit Kolleg:innen und Vertreter:innen wichtiger Institutionen der Wirtschaft und Gesellschaft in den Standort-Regionen. Dies geschieht unter anderem durch die Teilnahme an lokalen Veranstaltungen, vor allem zu den Themen Innovation und Spitzenforschung.

An den Standorten New York und Moskau ist die UA Ruhr gleichzeitig mit ihren Auslandsbüros vertreten, in Sao Paolo von Deutschland aus als Unterstützerin an der DWIH-Arbeit beteiligt. In Tokyo ist die RUB als assoziierte Unterstützerin aktiv. Auf diese Weise erweitert die Ruhr-Universität systematisch ihre Wissensnetzwerke mit und in den Partnerregionen und präsentiert sich gleichzeitig als wichtige Akteurin der deutschen Forschungs- und Innovationslandschaft.

Zur Webseite DWIH

UA Ruhr Logo
UA Ruhr
Bildliche beispielhafte Darstellung eines Dokuments.
Internationales Profil der Ruhr-Universität Bochum
Nach oben