International Office

Erasmus-Förderung

Für Auslandsaufenthalte gibt es eine Vielzahl an Finanzierungs-möglichkeiten: Mit einer Erasmus-Förderung können Sie sowohl ein Studium als auch ein Praktikum in Europa und darüber hinaus realisieren.

Finanzierung eines Studiums

Erasmus-Studium Europa

Studierende der RUB können eine Erasmus-Studienförderung erhalten, wenn sie von ihrer Fakultät/ihrem Fachbereiche für einen Erasmus-Studienaufenthalt ausgewählt wurden.

Stipendienleistungen

  • ziellandabhängige und tagesgenau finanzielle Zuschüsse für den Studienaufenthalt
  • Unterstützung durch das International Office bei der Vorbereitung und Durchführung des Auslandsaufenthalts (sprachlich, organisatorisch, kulturell)
  • ggf. einen durch Erasmus geförderten Onlinesprachkurs im Rahmen des Online Linguistic Support (OLS)
  • ggf. Sonderzuschüsse für besondere Bedürfnisse (sehen Sie unten)
  • bei Bedarf: akademische Anerkennung
  • Studiengebührenerlass an der Gasthochschule

Zuschüsse zu den Aufenthaltskosten

Erasmus-Studierende zahlen an ihrer Gasthochschule keine Studiengebühren und erhalten von ihrer Heimathochschule einen finanziellen Zuschuss für den Auslandsaufenthalt. Dieser Zuschuss soll die Extrakosten decken, die durch einen Auslandsaufenthalt entstehen. Die Erasmus-Teilnahmeländer sind in drei Gruppen unterteilt. Für einen Studienaufenthalt in den akademischen Jahren 2020/21 und 2021/22 werden folgende Stipendienraten gezahlt:

Fördersätze 2021/22

  • Gruppe 1 (hohe Lebenshaltungskosten): 450 EUR/Monat
    Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich
  • Gruppe 2 (mittlere Lebenshaltungskosten): 390 EUR/Monat
    Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern
  • Gruppe 3 (niedrigere Lebenshaltungskosten): 330 EUR/Monat
    Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Republik Nordmazedonien, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

Social Top-Up: Sonderförderung für Studierende mit Sonderbedürfnissen
Studierende mit Kind(ern) oder mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 20 können zusätzliche Mittel in Höhe von 200 EUR/Monat beantragen.

Sonderförderung

Zuschüsse zu den Reisekosten

Top-Up for Green Travel: Zum ersten Mal im Erasmus-Programm gibt es im Sommersemester 2022 die Möglichkeit, zusätzliche Fördermittel für grünes Reisen zu beantragen. Wenn Sie Ihre Hin- und Rückreise zur Gasthochschule mit umweltfreundlichen Transportmitteln (Zug, Bus oder Auto-Fahrgemeinschaften) planen, können Sie bei uns zusätzliche Fördermittel in Höhe von einmalig 50 Euro für grünes Reisen beantragen. Zudem können Sie in diesem Fall bis zu vier zusätzliche Fördertage für eine längere An- und Abreise erhalten. Zur Beantragung des Erasmus Top-up for Green Travel nutzen Sie bitte die ehrenwörtliche Erklärung.

Weitere Informationen

Erasmus-Studium Europa

Erasmus-Studium weltweit

Studierende der RUB können eine Erasmus-Studienförderung erhalten, wenn sie von ihrer Fakultät/ihrem Fachbereich für einen Erasmus-Studienaufenthalt ausgewählt wurden.

Stipendienleistungen

  • ziellandabhängige und tagesgenau finanzielle Zuschüsse für den Studienaufenthalt
  • Studiengebührenerlass an der Gasthochschule
  • Unterstützung durch das International Office bei der Vorbereitung und Durchführung des Auslandsaufenthalts
  • ggf. Sonderzuschüsse für besondere Bedürfnisse (sehen Sie unten)

Zuschüsse zu den Aufenthaltskosten

  • Von Deutschland ins Partnerland: 700 Euro pro Monat (Outbound-Studierende)
  • Vom Partnerland nach Deutschland: 850 Euro pro Monat (Incoming-Studierende)

Social Top-Up: Förderung für Studierende mit Sonderbedürfnissen
Studierende, die Ihre Mobilität mit Kind(ern) antreten oder den Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 20 nachweisen, können zusätzliche Mittel in Höhe von 200 EUR/Monat beantragen.

Sonderförderung

Zuschüsse zu den Reisekosten

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Beträgen zur individuellen Unterstützung erhalten Studierende Zuschüsse zu ihren Reisekosten. Entfernungen werden mit dem Rechner der EU Kommission ermittelt. Die Entfernung der einfachen Strecke ist die Grundlage für die Berechnung der Höhe der EU-Finanzhilfe für die Hin- und Rückreise.

Einfache Entfernung gemäß Distanzrechner: Betrag (Stückkosten) pro Teilnehmer:in (= Hin- und Rückfahrt)

  • 10 – 99 km: 20 Euro
  • 100 – 499 km: 180 Euro
  • 500 – 1.999 km: 275 Euro
  • 2.000 – 2.999 km: 360 Euro
  • 3.000 – 3.999 km: 530 Euro
  • 4.000 – 7.999 km: 820 Euro
  • 8.000 km und mehr: 1.500 Euro

Weitere Informationen

Erasmus-Studium weltweit

Finanzierung eines Praktikums

Erasmus-Praktikum

Studierende der RUB können eine Erasmus-Praktikumsförderung beantragen, wenn sie eine Zusage für ein Praktikum erhalten haben. Das Praktikum muss in einem Erasmus-Programmland stattfinden und mindestens zwei Monate (60 Tage) dauern. Der Antrag muss spätestens 30 Tage vor Beginn des Praktikums gestellt werden.

Stipendienleistungen

  • ziellandabhängige und tagesgenau finanzielle Zuschüsse für den Praktikumsaufenthalt
  • Unterstützung durch das International Office bei der Vorbereitung und Durchführung des Auslandsaufenthalts (sprachlich, organisatorisch, kulturell)
  • ggf. einen durch Erasmus geförderten Onlinesprachkurs im Rahmen des Online Linguistic Support (OLS)
  • ggf. Sonderzuschüsse für besondere Bedürfnisse (sehen Sie unten)
  • bei Bedarf: akademische Anerkennung

Fördersätze 2021/22

  • Gruppe 1 (hohe Lebenshaltungskosten): 555 EUR/Monat
    Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich
  • Gruppe 2 (mittlere Lebenshaltungskosten): 495 EUR/Monat
    Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern
  • Gruppe 3 (niedrigere Lebenshaltungskosten): 435 EUR/Monat
    Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Republik Nordmazedonien, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn

Social Top-Up: Sonderförderung für Studierende mit Sonderbedürfnissen
Studierende mit Kind(ern) oder mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 20 können zusätzliche Mittel in Höhe von 200 EUR/Monat beantragen.

Sonderförderung

Zuschüsse zu den Reisekosten

Top-Up for Green Travel: Zum ersten Mal im Erasmus-Programm gibt es im Sommersemester 2022 die Möglichkeit, zusätzliche Fördermittel für grünes Reisen zu beantragen. Wenn Sie Ihre Hin- und Rückreise zur Gasthochschule mit umweltfreundlichen Transportmitteln (Zug, Bus oder Auto-Fahrgemeinschaften) planen, können Sie bei uns zusätzliche Fördermittel in Höhe von einmalig 50 Euro für grünes Reisen beantragen. Zudem können Sie in diesem Fall bis zu vier zusätzliche Fördertage für eine längere An- und Abreise erhalten. Zur Beantragung des Erasmus Top-up for Green Travel nutzen Sie bitte die ehrenwörtliche Erklärung.

Weitere Informationen

Erasmus-Praktikum

Icon-links-VF-B
Finanzierung für Auslandsaufenthalte
Zurück zur Übersicht
Nach oben