Universität ohne Grenzen

Integra-Beirat

Schule ohne Grenzen
zwei geflüchtete Schuler:in werden im Cafe berät

Idee und Inhalt

Im Rahmen des studienvorbereitenden Programms Integra für Studieninteressierte mit und ohne Fluchthintergrund wird seit Oktober 2020 jedes Semester ein Integra-Beirat von den Programmteilnehmenden gewählt.

Der Integra-Beirat unterstützt zum einen die Teilnehmenden des studienvorbereitenden Programms Integra mithilfe von wöchentlich stattfindenden Sprechstunden, in denen diese ihre Fragen stellen und ihr Feedback zu der Ausgestaltung des Integra-Programms geben können.
Zum anderen repräsentiert im Anschluss der Integra-Beirat monatlich die Anliegen der Teilnehmenden gegenüber dem International Office sowie weiteren universitären Partner:innen.

Das konstante Feedback ermöglicht es, das studienvorbereitende Programm fortlaufend zu evaluieren und an die Bedürfnisse der Teilnehmenden anzupassen. Außerdem partizipieren die internationalen Studieninteressierten durch die ehrenamtliche Tätigkeit im Integra-Beirat aktiv an der Ausgestaltung des Integra-Programms.

Wie funktioniert die Wahl?

Der Integra-Beirat besteht jedes Semester aus mindestens drei Teilnehmenden des Integra-Programms, die sich um die Tätigkeit bewerben. Nach eine Vorstellungsrunde, in der die Bewerber:innen erklären, warum sie sich in dem Integra-Beirat engagieren möchten, werden diese durch die anderen Programmteilnehmenden mit einfacher Mehrheit in geheimer und anonymer Wahl gewählt. Anschließend nimmt der Beirat seine Arbeit auf, die aus den folgenden Tätigkeiten besteht:

  • Wöchentliche Sprechstunden für die Teilnehmenden des Integra-Programms während ihrer einsemestrigen Amtszeit
  • Monatliche Treffen mit dem International Office und den Koordinator:innen des Integra-Programms

Sprechzeiten des Integra-Beirats im Sommersemester 2021:

Die Information zu den Sprechstundenzeiten und dem Zoom-Link stehen in den Integra-Moodlekursen auf den Startseiten.

Icon-links-VF-B
Propädeutisches Programm
Nach oben