International Office
Landkarte Playmobil
Landkarte

Was Sie über das PROMOS-Programm wissen müssen

PROMOS ist ein Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden deutscher Hochschulen.

Über das Programm

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) das Programm zur Steigerung der Mobilität von Studierenden deutscher Hochschulen: PROMOS. Im Rahmen des Stipendienprogramms stehen der Ruhr-Universität Bochum seit 2010 jedes Jahr Mittel zur Förderung der Mobilität von Studierenden zur Verfügung. Dieses Mobilitätsprogramm soll im Kontext der Bologna-Reform mit Stipendien für kurzfristige Auslandsaufenthalte (1 bis 6 Monate) einen Beitrag zur Steigerung der Auslandsmobilität von Studierenden leisten.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Bewerben können sich regulär eingeschriebene Studierende in Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- und Staatsexamensstudiengängen der Ruhr-Universität, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, sowie Personen, die Deutschen gemäß § 8 Absatz 1 Ziffer 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG gleichgestellt sind (Das BAföG).
  • Nichtdeutsche RUB-Studierende können sich bewerben, wenn sie mit dem Ziel eingeschrieben sind, einen Studienabschluss an der RUB zu erwerben.
  • Für nichtdeutsche Studierende sind Aufenthalte im Heimatland ausgeschlossen.
  • Promovierende können nicht gefördert werden. In der Programmlinie Studienreisen ist jedoch auch eine Teilnahme von Doktoranden möglich.
  • Studierende, die für ihren Auslandsaufenthalt bereits eine Förderung aus deutschen öffentlichen Mitteln erhalten, können nicht über PROMOS gefördert werden. (Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne!)

Förderraten

Bitte beachten Sie, dass "Aufenthaltspauschalen" nur für Studienreisen gezahlt werden können. Die Finanzierung von Studiengebühren durch ein "Teilstipendium Studiengebühren (Höchstsatz)" ist im Rahmen des PROMOS-Programms an der RUB nicht möglich, da die RUB ausschließlich studiengebührenfreie Aufenthalte an Partnerhochschulen fördert.

Hier finden Sie Erläuterungen zur Berechnung der Stipendienhöhe im Rahmen des PROMOS-Programms an der Ruhr-Universität Bochum.

  • PROMOS-Gesamtförderdauer

Grundsätzlich kann ein:e PROMOS-Geförderte:r innerhalb eines Bildungsabschnitts, der jeweils mit dem Erreichen eines Abschlusses endet (z.B. Bachelor, Master, Staatsexamen, Diplom, aber nicht Promotion), insgesamt sechs Monate gefördert werden. Eine Kombination aus den Fördermaßnahmen Studienaufenthalt, Praktikumsaufenthalt und/oder Auslandsaufenthalt zur Anfertigung der Abschlussarbeit ist möglich.

Für die Teilnahme an Studienreisen gibt es keine Beschränkung durch eine Gesamtförderdauer.

  • Reisekostenzuschuss und/oder monatliches Teilstipendium

Ein Auslandsaufenthalt kann abhängig vom Zielland und der Aufenthaltsdauer mit einem Teilstipendium für die Mobilität und/oder einem Teilstipendium für den Aufenthalt gefördert werden.

  • Wichtige Informationen für Studierende mit Behinderung und/oder chronischen Erkrankungen

Wenn aufgrund einer Behinderung und/oder einer chronischen Erkrankung auslandsbedingte Mehrausgaben zu
erwarten sind und andere zuständige Stellen (z.B. Sozialversicherungsträger) eine zusätzliche finanzielle
Unterstützung abgelehnt haben, kann beim DAAD ein Antrag auf PROMOS-Sonderbedarf gestellt werden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte frühzeitig an das PROMOS-Team der RUB.

Bewerbungsfristen

Für jedes PROMOS-Förderjahr gibt es drei Bewerbungsfristen:

  • 1. November

(für Praktika, Aufenthalte zur Anfertigung der Abschlussarbeit und Studienreisen im folgenden Jahr sowie für Studienaufenthalte im nächsten Sommersemester)

  • 1. März

(für Praktika, Aufenthalte zur Anfertigung der Abschlussarbeit und Studienreisen im laufenden Jahr sowie für Studienaufenthalte im nächsten Wintersemester)

  • 1. Juni

(für Praktika, Aufenthalte zur Anfertigung der Abschlussarbeit und Studienreisen im laufenden Jahr sowie für Studienaufenthalte im nächsten Wintersemester)

Bitte beachten Sie, dass man sich nicht mehrfach in einem Förderjahr für eine PROMOS-Förderung desselben Aufenthaltes bewerben kann. Es ist jedoch möglich, sich für die Förderung verschiedener Aufenthalte zu bewerben. Bitte beachten Sie hierbei Mindest- und Maximalförderdauern. Pro Studienabschnitt (Bachelor oder Master) kann jede/r Studierende insgesamt sechs Monate im Rahmen des PROMOS-Programms gefördert werden. Bitte wägen Sie daher ab, welche Bewerbungsfrist für Sie am geeignetsten ist. Im Rahmen der März- und Junifrist können auch Bewerbungen für eine Förderung von laufenden Praktika oder Aufenthalten zur Anfertigung der Abschlussarbeit eingereicht werden, insofern diese fristgerecht und vollständig vor Ende des Aufenthaltes vorliegen.

Auswahlkriterien

Die Auswahl der Stipendiat:innen erfolgt durch eine RUB-interne Auswahlkommission, bestehend aus Mitgliedern verschiedener Fakultäten. Etwa vier Wochen nach Ablauf der jeweiligen Bewerbungsfrist findet koordiniert vom International Office eine Auswahlsitzung statt. Die Kriterien für die Auswahl sind wie folgt:

  • Akademische Leistungen
  • Sinnhaftigkeit des Auslandsaufenthalts für das Studium
  • Motivation
  • Sprachkenntnisse
  • Empfehlungsschreiben
  • Studienfortschritt und Potential
  • Gesellschaftliches Engagement und Interessen
  • Formale Anforderungen an die Bewerbungsunterlagen

I.d.R. kann man sechs Wochen nach Ablauf der Bewerbungsfrist mit einer Rückmeldung rechnen.

Icon-Papierflieger-VF-B.
Informationen für Lehrende
PROMOS-Studienreisen

Lassen Sie sich inspirieren

Studierende sitzend auf Weg im Garten mit Fliegern
Stipendiat:innen berichten
Erfahrungsberichte
Nach oben