Uniworkcity
geflüchtete Bewerber lächelt und schüttelt einem potenziellen Arbeitgeber die Hand

uniWORKcity

Die Ruhr-Universität Bochum setzt sich seit langem für die Integration von geflüchteten und internationalen Studierenden in die akademische Welt ein und unterstützt diese Gruppen auch bei der Integration in den deutschen Arbeitsmarkt.

Sie möchten an uniWORKcity teilnehmen?

Die Anmeldung für das Sommersemester 2024 ist voraussichtlich ab März möglich. Zu Beginn des Semesters gibt es eine Auftaktveranstaltung, der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Link zur Anmeldung

Sie sind internationaler Studierender und möchten sich auf den deutschen Arbeitsmarkt vorbereiten?

„uniWORKcity“ bereitet internationale Studierende bereits während des Studiums auf ihre lokale Arbeitsmarktintegration vor. Das modular aufgebaute Projekt bietet Kompetenzerweiterungen in den Feldern Strategieentwicklung, berufsbezogenes Deutsch, Bewerbungstrainings und Empowermentelementen sowie Praxiskontakte für den Aufbau eines professionellen Netzwerks.

Ziel ist es geflüchtete und internationale Studierende aller Fachrichtungen im höheren Fachsemester auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Studienabschluss zu fördern sowie schon während der Studienphase auf den deutschen Arbeitsmarkt und seine Herausforderungen vorzubereiten. Das Angebot richtet sich auch an internationale Studierende im UniverCity Verbund in Bochum.

Um an dem Projekt uniWORKcity teilnehmen zu können, müssen Sie folgende Anforderungen erfüllen:

  • Sie sind "internationaler Studierender" (keine deutsche Staatsbürgerschaft; hochschulqualifizierender Abschluss im Ausland erworben)
  • Sie sind als Bachelor- oder Master-Studierender im höheren Fachsemester an einer der UniverCity-Hochschulen eingeschrieben
  • Sie haben im Deutschen mindestens eine Sprachkompetenz von B2

Sie besuchen wöchentlich während des Semesters einen hybriden Deutschkurs „Berufsbezogenes Deutsch“ (Montags 14-16 Uhr in Dortmund oder digital von zuhause) und diverse Inputs (Mittwochs 14-16 Uhr via Zoom) zu Themen wie Bewerbungsvorbereitungen des RUB Career Service sowie zahlreiche Vorträge und Workshops zu wichtigen Themen wie Aufenthalts- und Arbeitsrecht, Umgang mit Diskriminierungserfahrungen und branchenspezifischen Infos.

Alle verpflichtenden Veranstaltungen im Projekt werden mittwochs von 14 bis 16 Uhr während der Vorlesungszeit stattfinden, weitere digitale oder optionale Veranstaltungen sind Teil des Angebots. Eine curriculare Verankerung wird bei regelmäßiger Teilnahme angestrebt.

Icon-links-VF-B
Angebote für Geflüchtete Studierende
zurück zur Übersicht
Nach oben